Übersicht Gelenk und Rückenbeschwerden

6 Artikel gefunden

 

Was tun, wenn es häufig in den Gelenken schmerzt?

 

 

 

 

 

Liebe Kunden,

 

Gelenk- und Rückenbeschwerden können viele Ursachen haben. So kann es mal eine Überlastung oder eine Verletzung beim Sport sein. Bei einigen Menschen gehören allerdings Beschwerden wir Arthrose und Arthritis zu ihrem Alltag. 

Was unterscheidet Arthrose und Arthritis

Arthrose und Arthritis gehören medizinisch zu de Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. Ebenso zählen zu dieser Gruppe andere entzündliche Gelenkerkrankungen, aber auch Gicht und Fibromyalgie. Nach Schätzungen sind in Europa ca. 10 bis 20 % der Bevölkerung von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises betroffen. Besonders in der 2. Lebenshälfte leiden bis zu 40 % aller Menschen daran.

Die entzündliche rheumatoide Arthritis kommt seltener als die degenerativen („verschleißbedingte“) Gelenkerkrankungen, wie die Arthrosen, vor. Bei der Arthritis handelt es sich um eine chronische, in Schüben, verlaufene Entzündung der Gelenkinnenhaut, die langfristig zu einer Zerstörung des Gelenkknorpels führen kann. Bei der Arthrose steht der Verschleiß des Knorpels durch Abnutzung und falsche Belastung im Vordergrund. Es können fast alle Gelenke betroffen sein, häufig tritt die Arthrose an Knie, Hüfte, Schulter, Händen und Füßen auf. Der Knorpel fungiert als eine Schutzschicht oder Stoßdämpfer zwischen den Knochenenden. Ist dieser kaum noch oder gar nicht mehr vorhanden, bereitet der Gelenkschaden Betroffenen oft Schmerzen und macht das Gelenk steifer, damit auch weniger beweglich. Im Laufe der Erkrankung kann sich das betroffene Gelenk entzünden, dann wird von einer Osteoarthritis gesprochen.

Wie werden diese Erkrankungen behandelt?

Die richtige Diagnose wird durch die Ärzte gestellt, daraufhin werden mögliche Therapien mit Ihnen durchgesprochen. Nach aktuellen Leitlinien besteht die Therapie aus der Reduktion des Schmerzes durch Schmerzmittel und der Mobilisierung der Gelenke durch physiotherapeutische Maßnahmen. Bei akuten Entzündungen wird je nach der Ausprägung zusätzlich eine entzündungshemmende Therapie durchgeführt.

Was können Sie selbst tun?

Über die Ernährung gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um in das Entzündungsgeschehen der Erkrankung einzugreifen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den essentiellen Fettsäuren aus den Nahrungsfetten zu, die für einige Entzündungsstoffe im Körper Ausgangssubstanzen darstellen. Dabei ist die Arachidonsäure als Fettbestandteil hervorzuheben, die sich ausschließlich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs, wie fetten Milchprodukten, Fleisch und Wurst, befindet. Die Herstellung der Entzündungsstoffe im Körper ist im Gegensatz dazu durch pflanzliche Öle oder Öle aus fettem Seefisch kaum oder in einem geringeren Maße möglich. Daher ist es sinnvoll die Ernährung hier wie im Infokasten dargestellt, umzustellen. Wenn durch die gezeigten Ernährungsempfehlungen (siehe Infokasten) keine ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fetten über das Essen mit fetten Seefischen erreicht werden kann, empfehlen wir die Verwendung von Nahrungsergänzungen mit diesen Ölen. So kann auf Dauer die Ausprägung der Entzündungen verringert werden. Elementare Mikronährstoffe, die im Geschehen der Entzündungsreaktionen verbraucht werden sind Vitamin E, Vitamin C, Selen und Zink. Eine zusätzliche Anwendung von Produkten mit mindestens Vitamin E und Selen ist daher sinnvoll. Bei ausgewählten Risikogruppen ist auch die Verwendung von Vitamin D, Calciumprodukten und Folsäure zu erwägen. Bitte beachten Sie dazu: Fettlösliche Vitamine, wie Vitamin D und Vitamin E, können sich im Körper durch Überdosierungen anreichern. Bitte lassen Sie sich daher vor Einnahme erhöhter Tagesdosen von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Ziel dieser Empfehlungen ist eine bessere Beweglichkeit der befallenen Gelenke, der Rückgang von Steifigkeiten und die Abnahme von Entzündungsparametern im Körper und damit einen geringeren Bedarf von entzündungshemmenden Medikamenten 

In der Knorpelmatrix der Gelenke sind die Bestandteile Glucosamin und Chondroitinsulfat enthalten. Gerade bei einem bereits ausgeprägten Abbau der Knorpelsubstanz kann eine Anwendung dieser Stoffe (täglich 800-1200 mg Chondroitinsulfat oder 1500 mg Glucosamin) als sehr verträgliche Ergänzung zur langfristigen Behandlung der Schmerzen erwogen werden. Die Anwendungsdauer sollte hierfür mehrere Wochen betragen. Oft ist eine noch längere Zeit notwendig, um den oft über Jahre abgebauten Knorpel sich wieder erholen zu lassen.

An besonders schmerzhaften Tagen kann die Anwendung von schmerzstillenden Salben als sehr angenehm empfunden werden. Neben den nichtsteroidalen Antirheumatika (Schmerzmittel wie Diclofenac oder Ibuprofen) bieten wir Ihnen auch gern pflanzliche Alternativen an. Solange derzeit keine akute Entzündung im Gelenk besteht, werden wärmende Pflaster oder Kissen oft als angenehm empfunden.

 

 

 

Gern beraten wir Sie zum Thema Gelenkbeschwerden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Apothekerin Dr. Doreen Heymann

 

 

 

 

*Literaturangaben finden Sie beim Autor

Infokasten:

Ernährungsempfehlungen bei rheumatischen Erkrankungen

·        Hoher Anteil der Nahrung an Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Nüsse

·        Reichlicher Verzehr fettreicher Seefische wie Hering, Lachs und Sardine

·        Verwendung hochwertiger pflanzlicher Öle wie Raps-, Lein- und Walnussöl

·       Bevorzugung magerer Milchprodukte und Einschränkung des Verzehrs fettreicher Käsesorten und Fleischwaren

 

 

 

 

 

 

mehr Details

DONA 750 mg Filmtabletten
10 % gespart*
Bewertungen Bewertungen Bewertungen Bewertungen Bewertungen

DONA 750 mg Filmtabletten

von MEDA Pharma GmbH & Co.KG

Packungsgröße : 20 St

Artikelnummer: 00868678

Lieferzeit: sofort lieferbar

AVP² 20,99 €

Grundpreis: 0,94 € / 1 St

nur 18,85 € 3

NATURAFIT Gefäße Plus Kapseln
10 % gespart*

NATURAFIT Gefäße Plus Kapseln

von NaturaFit GmbH

Packungsgröße : 60 St

Artikelnummer: 05351170

Lieferzeit: sofort lieferbar

UVP¹ 19,95 €

Grundpreis: 0,30 € / 1 St

nur 17,95 € 3

NATURAFIT Omega-3 forte Kapseln
10 % gespart*

NATURAFIT Omega-3 forte Kapseln

von NaturaFit GmbH

Packungsgröße : 90 St

Artikelnummer: 06134612

Lieferzeit: sofort lieferbar

UVP¹ 26,95 €

Grundpreis: 0,27 € / 1 St

nur 24,25 € 3

THERMACARE flexible Anwendung

von Pfizer Consumer Healthcare GmbH

Packungsgröße : 6 St

Artikelnummer: 11080829

Lieferzeit: sofort lieferbar

Grundpreis: 4,40 € / 1 St

nur 26,40 € 3

NATURAFIT Arthro Hyaluron Premium Beutel
10 % gespart*
Bewertungen Bewertungen Bewertungen Bewertungen Bewertungen

NATURAFIT Arthro Hyaluron Premium Beutel

von NaturaFit GmbH

Packungsgröße : 30 St

Artikelnummer: 12515703

Lieferzeit: sofort lieferbar

UVP¹ 49,95 €

Grundpreis: 1,50 € / 1 St

nur 44,95 € 3

NATURAFIT Vitamin D3 800 I.E. Tropfen
10 % gespart*

NATURAFIT Vitamin D3 800 I.E. Tropfen

von NaturaFit GmbH

Packungsgröße : 30 ml

Artikelnummer: 13704895

Lieferzeit: sofort lieferbar

UVP¹ 24,95 €

Grundpreis: 74,83 € / 100 ml

nur 22,45 € 3


Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Wunschliste
Der Artikel wurde der Wunschliste hinzugefügt.
Zur Wunschliste